Biddy Early, ursprünglich gezüchtet von Gerrit (Ex-Magus Genetics) und dann von Serious Seeds dankbar übernommen, errang vor zehn Jahren eine höchst bemerkenswerte Auszeichnung beim High Times Cannabis Cup 2003: Eingereicht in die Sativa-Kategorie als Newcomer-Sorte und einziges Outdoor-Gras, belegte sie den zweiten Platz und ließ dabei eine Menge etablierter Indoor-Sorten hinter sich – ein ziemlich sensationeller und einzigartiger Erfolg in der Cup-Geschichte. Im darauffolgenden Jahr erreichte sie beim Highlife Cup ebenfalls den zweiten Platz (Outdoor) und wiederholte diesen Erfolg im Jahre 2010, sechs Jahre später!

Diese offiziellen Belege von Biddy Early’s superber Qualität wurden auch auf privater Ebene von vielen Outdoor-Growern weltweit bestätigt, Biddy-Fans schwören auf ihren Flavour und ihre Potenz – Achtung allerdings, alle katholischen Grower: Dies bedeutet, auf eine Hexe zu schwören, denn Biddy Early wurde nach einer Dame aus einer irischen Volkssage benannt, die wegen Hexerei angeklagt wurde. Botanisch gesehen ist sie aber das Ergebnis einer Kreuzung von Sensi Seedsʼ Early Skunk (Skunk #1 x Early Pearl) mit Magusʼ eigener Warlock (die ebenso von Serious weitergeführt wurde). Warlock ist eine wahre Aromabombe mit einem extrem hohen THC-Gehalt, sie bringt in Biddy Early herausragende Potenz und jede Menge Aroma ein. Das Resultat ist eine Mostly-Sativa-Outdoorsorte mit gutem Ertrag und solider Schimmelresistenz, die 50-60 Tage bis zur Reife braucht, unter natürlichem Licht ist dies zwischen Anfang und Mitte Oktober der Fall.