Wieder einmal war DNA Genetics’ omnipotentes Männchen OG Kush #18 auf der Suche nach einer neuen Dame, und diesmal eroberte und bestäubte es Silver Bubble (ein Mix aus 1/4 Northern Lights, 1/4 Skunk und 1/2 Haze), dieses legendäre Oldschool-Trio in einen neuen Orbit katapultierend – den Kush-Orbit! Das kräftige Ergebnis heißt Silver Kush (nur feminisiert erhältlich), herausgebracht von DNA’s Sublabel Reserva Privada.

Silver Bubble ist in Amsterdam bereits seit zehn Jahren bekannt und beliebt, und OG Kush #18 erwies sich schnell als große Erfolgsstory, nachdem sie für eine Reihe herausragender Hybride und von Reserva Privada auch als eigene Sorte auf den Markt gebracht worden war. Ihr Abkömmling Silver Kush wird als „starke Sativa-dominante Hybride (70/30 Sativa/Indica)“ beschrieben, die ein erhebendes High liefert und dank des OG #18-Anteils mit einer geballten Ladung medizinischer Potenz gesegnet ist. Hohe Erträge von 450-550 g/m2 können erwartet werden, bei einer Blütezeit von nur neun Wochen.