Ein Ende der weltweiten Kush-Mania ist noch nicht in Sicht, jeden Monat schießen neue Kush-Sorten wie Pilze aus dem Boden. Aber einige wenige von ihnen ragen als sehr spezielle kostbare Exemplare aus der Masse heraus und verdienen besondere Beachtung, welche sie problemlos bekommen – wenn sie von einer solch berühmten und seit langem etablierten Samenbank wie Serious Seeds aus den Niederlanden stammen.

Ja, Serious hat jetzt auch eine eigene Kush-Sorte! Gute Nachrichten also für die vielen Serious-Fans. Sie heißt Serious Kush und besteht aus White Russian, eine der klassischen Serious Top-Sorten, gekreuzt mit dem wohl populärsten Kush-Strain, O.G. Kush. Serious Seeds hat in den vergangenen Jahren zwar die Frequenz neuer Sorten-Markteinführungen erhöht, verfolgt dabei aber lobenswerterweise immer noch seine viel gerühmte „Qualität-vor-Quantität“-Politik, die Erwartungen der Kunden an die neue Kush-Sorte sind also so hoch wie eh und je. Und laut Serious-Züchter Simon werden sie auch nicht enttäuscht: „Ich bin persönlich sehr happy mit den von Serious Kush erzielten Ergebnissen. Auch, weil von einer Reihe von erfahrenen Leuten, die sie getestet haben, Feedbacks kamen, wie z.B. „das ist das Beste, was ich je geraucht habe!“