Dinafem sind Spezialisten in der Planung großer Sorten-Hochzeiten, professionelle Wedding Planer sozusagen. Zwecks Erschaffung einer neuen Sorte für die Saison 2015 führten sie das Beste aus zwei Kontinenten zum interkontinentalen genetischen Gipfeltreffen zusammen: Hollands Sativa-Königin Amnesia wurde mit der US-Kultsorte OG Kush vermählt und die Nachkommenschaft dieser beiden Sorten-Ikonen Amnesia Kush getauft.

Die Braut Amnesia empfahl sich mit einer edlen Abstammung aus bestem Hause, war sie doch ein Original-Klon des ursprünglichen Amnesia-Züchters Zwiep aus Holland. Als Ausstattung brachte sie üppige weibliche Rundungen, sprich ein hohes Ertragspotenzial, einen heftig ausgeprägten Sativa-Turn sowie ein süß-fruchtiges Aroma mit in die Ehe ein. Dazu eine für eine Sativa-Sorte ungewöhnlich kompakte Statur und flotte Blütezeit. Der stolze OG Kush-Bräutigam, ebenfalls von erlauchter Herkunft mit belegtem Stammbaum, präsentierte sich zur Vermählung in einen prächtig glitzernden Harzmantel gewandet und steuerte seine sagenhafte Potenz und einen komplexen würzig-fruchtigen Flavour bei. Eine solch spektakuläre Hochzeit zweier Titanen der Cannabis-Sortenwelt konnte eigentlich nur prachtvollen Nachwuchs hervorbringen, und so verwundert es nicht, dass Dinafem ihre Amnesia Kush als ganz großen Wurf anpreisen, in dessen Leitbahnen 70%ige Sativa-Säfte fließen, was für einen elektrisierenden Sativa-Flash sorgt, der an den Grenzen des wirkungstechnisch Erreichbaren kratzt. Die Pflanzen wachsen sehr vital heran, werden mittelgroß und bilden dabei viele kräftige Zweige aus, an denen sich jede Menge dichte voluminöse Buds bilden, die zum Ausreifen 60-70 Tage benötigen und einen sehr hohen THC-Gehalt von bis zu mehr als 20 Prozent erreichen können (CBD: 0,1%), was Amnesia Kush zu einer Gras-Sorte für erfahrene Smoker macht, die viel vertragen können. Neulinge wären mit dieser Wirkungsbombe deutlich überfordert. Charakteristisch für diesen Strain ist auch sein hoher Gehalt an Limonen, dieses Terpen verleiht ihr ein zitrusbetontes fruchtiges Aroma mit einer würzigen Note beim Nachgeschmack. Auch draußen und im Gewächshaus hat Amnesia Kush das Zeug zu einer ausgezeichneten Performance, sie kann hier bis zu drei Meter hoch werden und unter optimalen Bedingungen Erträge von 600-800g pro Pflanze abwerfen.