Erste CBD-Abo-Box in Deutschland

Die aktuelle Entwicklung im Leistungssport spricht eine klare Sprache: CBD erobert den Leistungssport in allen Disziplinen. Während gut informierte Menschen schon seit vielen Jahren die Vorzüge von CBD zu schätzen wissen, ist die rasant steigende Anwendung im Leistungssport nun eine weitere Bestätigung für die Wirksamkeit von CBD. 

CBD ist einer von über 498 Bestandteilen des Hanfes (www.cbdplatz.de/was-ist-cbd/ ). 

Er ist im Gegensatz zu THC nicht psychoaktiv und vollkommen legal (www.cbdplatz.de/ist-cbd-legal-in-deutschland/ ).

Laut eigener Aussage schätzen Sportler vor allem „die enorm gesteigerte Regeneration“ nach dem Training, wodurch härter und öfter trainiert werden kann. Dabei nutzen Ausdauersportler und Kraftsportler den Wirkstoff gleichermaßen. In beiden Fällen werden im Training sowohl Gelenke und Bänder, als auch die Muskeln in hohem Maße beansprucht. Die Folge sind oft leichter Muskelkater bis hin zu handfesten Schmerzen. Dadurch müssen Trainingspausen eingelegt werden, die wiederum zu Leistungseinbußen führen. Während einige Sportler nach wie vor auf Schmerzmittel oder Cremes schwören, geht der Trend zu einer Behandlung mit CBD, zu der es mittlerweile unzählige Erfahrungsberichte und Studien gibt (www.cbdplatz.de/studien-zu-cbd/). 

Oft stellt sich für Sportler jedoch die Frage nach der Verfügbarkeit, wenn CBD ein fester Bestandteil der Trainingsroutine werden soll. Obwohl in einigen Ländern sogar renommierte Drogerieketten CBD-Produkte in ihr Sortiment aufgenommen haben, findet man diese Produkte in Deutschland oft nur in ausgewählten Naturgeschäften, die meisten Reformhäuser führen sie nicht. Und wenn man dann endlich ein Geschäft gefunden hat, führt dies meist nur Präparate weniger Hersteller. Da es jedoch alleine bei der Art der Extraktionsmethode, der Wahl des Träger-Öls und der Qualität der Rohstoffe erhebliche Qualitäts- und Bioverfügbarkeitsunterschiede gibt, müssen viele Kunden auf unbefriedigende Produkte zurückgreifen, die aus der Not heraus gekauft werden, weil es eben keine anderen gab. 

CBDPlatz.de gibt beispielsweise mit der CBD-Box (www.cbdplatz.de/cbdbox/ ) Einsteigern die Möglichkeit, sich im Dschungel der Präparate zurecht zu finden, um das perfekte Produkt für die eigene Verfassung ausfindig zu machen. Besonders attraktiv ist dabei, dass man mit der CBD-Abo-Box diverse CBD-Produkte testen kann, ohne dafür den vollen Preis zahlen zu müssen. Auch werden nur Produkte namhafter Hersteller geliefert, die sich durch stetige Qualitätsprüfungen und Erfahrungsberichte der Kunden auf dem Markt etabliert haben. Dazu einfach die Menge der gewünschten Produkte (2, 4 oder 6 Produkte) und das Intervall der Zusendung (2, 4 oder 8 Wochen) wählen – und schon bekommt man Produkte geliefert, die ca. 20 Euro mehr wert sind, als die Box kostet. So ist schnell das passende Produkt gefunden und man kann optimal einschätzen, welche Art der CBD-Anwendung (Öle, Kapsel, Creme, Drops, Kaugummi etc.) den individuellen Bedürfnissen am besten entspricht.

Für Sportler, die regelmäßig versorgt werden müssen, bietet CBDPlatz.de neben CBD-Cremes auch CBD-Öl im Abonnement (www.cbdplatz.de/produkt/cbd-oel-im-abonnement/) – je nach Intervall gibt es hier große Rabatte. 

Im Verkauf dürfen CBD-Präparate nicht mit Heilversprechen vertrieben werden, da CBD rechtlich gesehen als Nahrungsergänzungsmittel behandelt wird. Aus diesem Grund organisieren sich viele Anwender untereinander, um Erfahrungen und Tipps auszutauschen. 

Dass CBD mittlerweile gesamtgesellschaftlich angekommen ist, zeigt sich vor allem beim Sponsoring der „Wiener Victoria“ durch „Flowery Field“, denn schon seit 2017 wird der Fußballclub „Wiener Victoria“ vom CBD-Stecklingsanbieter „Flowery Field“ gesponsert. 

Wenn das mal kein gutes Zeichen ist.