Wenn eine Samenbank wie Dinafem über hochwertige Cheese-Genetik verfügt, lassen sich damit natürlich einige schöne züchterische Sachen anstellen. Zum Beispiel, sie mit Kush zu kreuzen. Oder mit Critical+. Oder aber mit der legendären Fruchtsorte Blueberry. Und genau das ist bei Dinafems Sorte Blue Cheese geschehen.

Das Ziel der Dinafem-Züchter bei dieser elitären Kreuzung zweier hell strahlender Cannabis-Sorten-Ikonen war es, einen einzigartigen Gourmet-Geschmack für wahre „Cannasseure“ zu kreieren. Man erwartete, dass das einzigartige Blaubeer-Aroma der Blueberry im Zusammenspiel mit dem herzhaft würzigen, käseartigen Flavour der Exodus Cheese eine delikate Melange bilden würde. Und dieses Kalkül sollte voll und ganz aufgehen, denn das raffinierte Aroma der Blue Cheese wartet mit einer kräftigen Cheese-Grundierung auf, die höchst delikat mit einem fruchtig-süßen Blaubeer-Topping garniert ist. Beim Rauchen oder Verdampfen von Blue Cheese macht sich zunächst der fruchtig-süße Aspekt bemerkbar, im Abgang kommt dann die pikante Cheese-Note deutlich durch und hat eine lange Verweildauer im Mund.

Doch dieses Genießer-Aroma ist nicht die einzige Besonderheit von Blue Cheese: Der Blueberry-Genetik ist es zu verdanken, dass diese Pflanze das Potenzial besitzt, farbenfrohe, zwischen bläulich und violett variierende Blätter und Blüten zu bilden. Dies allerdings nur bei kalten Nachttemperaturen, so dass diese attraktive Verfärbung in der Regel nur bei Outdoor-Kultivierung auftritt. Indoors ist es zwar prinzipiell auch möglich, aber nur, wenn zwischen Tages- und Nachttemperatur ein Unterschied von mindestens 10° C gegeben ist.