Die Power Plant ist ein Kind der 90er Jahre und wurde damals fast in jedem Coffeeshop angeboten. Neben der starken Wirkung können sich Grower auch regelmäßig über üppige Ernten freuen. Der Strain mit südafrikanischen Wurzeln besticht durch sein gutes Blatt-Blüten-Verhältnis und ist auch deswegen besonders bei den Gärtnern beliebt, die nicht nur für sich selber growen. Dutch Passion hat sich aufgrund des Erfolgs dieser Genetik dazu entschieden, auch eine selbstblühende Sorte zu kreieren. Das gelang besonders gut durch die Kreuzung mit der Think Different. Mit zehn Wochen von Keimung bis zur Ernte entspricht die Auto Power Plant dem durchschnittlichen Zyklus von automatischen Sorten. Laut Dutch Passion ist mit einer reichlichen Ernte zu rechnen, die einen hohen THC-Gehalt mit sich bringt.

Die Dutch Passion Seed Company wurde offiziell 1987 in Amsterdam gegründet. Der Gründer Henk van Dalen beschäftigte sich jedoch bereits seit den frühen 70er Jahren mit der Cannabiszucht, anfänglich nur für den Eigenbedarf. Dass er in den 70er Jahren in Amsterdam Biologie studierte, spielte ihm hierbei in die Hände und er machte sich sehr schnell einen Namen in der Szene. Zu Beginn seiner Wirkungszeit arbeitete Henk mit eingeflogenen Samen aus Thailand und Nigeria, welche er immer wieder miteinander kreuzte. Wurde damals noch Cannabis aus dem Ausland importiert, so übertrafen die Ergebnisse von Henk bald die des erhältlichen Schwarzmarkt-Produkts und er begann sich ein Netzwerk aufzubauen, in dem auch seine Samen auf Wanderschaft gingen. Das war ein Meilenstein in der Cannabisgeschichte Europas, denn der durchschnittliche Cannabis-Liebhaber erkannte nun, dass gutes Gras nicht zwingend aus dem Ausland kommen musste, sondern auch selber zu Hause gezüchtet werden konnte. 1988 eröffnete Henk seinen ersten Coffeeshop namens “Homegrown Fantasy”, welcher heutzutage allerdings nichts mehr mit Henk oder Dutch Passion zu tun hat.

Ein weiterer Beitrag von Henk für die Weiterentwicklung von Cannabis war die “Erfindung” von feminisierten Samen in den 90er Jahren. Insbesondere Amateur-Homegrower profitierten von dieser Entwicklung und das lästige Aussortieren von unerwünschten männlichen Pflanzen fiel weg. Bis heute überzeugt Dutch Passion mit hochwertigen Produkten, einem sehr freundlichen und wertschätzenden Kundenservice und einer Vielzahl an bewährten Cannabis-Sorten. White Widow, Skunk #11, Mazar und eben auch die Power Plant sind nur einige wenige Klassiker, die sich weltweit einen Namen in der Cannabis-Szene gemacht haben.