Von Anfang an haben die Breeder von Sweet Seeds sich darum bemüht neue, spannende Sortenkreuzungen – die sich vor allem durch ihre exotischen und einzigartigen Aromen, umwerfende Wirkung und Pflegeleichtigkeit bei der Aufzucht auszeichnen – zu erschaffen. Das ist auch in dieser Saison nicht anders und die spanische Samenbank präsentiert in diesem Jahr wieder eine ganze Reihe neuer, süßer Cannabis-Früchte.

Heim(lich)gärtner und Cannabis-Liebhaber können sich in dieser Saison gleich auf sechs neue Strains von Sweet Seeds freuen. Fans süßer, aromatischer Sorten kommen in diesem Jahr u.a. in den Genuss neuer, selbstblühender Sorten, einzigartiger US-Genetiken, einer speziell gezüchteten Medizinalhanf-Sorte mit hohem CBD-Gehalt. Und einem ganz besonderen Schmaus für die Augen und Sinne: die neueste Sorte der Red Family Linie.

 

Red Mandarine F1 Fast Version® (SWS79)

 

Red Mandarine F1 Fast Version ® (SWS79) zeigt sich in der Blütephase von ihrer ganzen Schönheit. Nachdem Sweet Seeds in den letzten Jahren großen Erfolg mit den rotblühenden Sorten ihrer Autoflowering-Linie “Red Family” gehabt haben, ist es ihnen nach langer Suche, Auswahl und zahllosen Kreuzungen gelungen, eine schnellwachsende Version mit denselben lieblichen Rottönen zu erschaffen. Red Mandarine F1 Fast Version® ist eine sehr elegante und harzreiche Pflanze mit zahlreichen roten Blüten, die innerhalb von sieben bis acht Wochen erntereif werden. Sie besitzt ein exquisites Aroma, das die ganze Palette von Zitrusfrüchten vereint und eignet sich hervorragend für die Extraktion von qualitativ hochwertigem Cannabis-Öl.

Made in U.S.A.

 

Jede Saison testen die Züchter bei Sweet Seeds unzählige Sorten aus aller Welt. Strains aus den USA erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit und deshalb hat die spanische Samenbank auch in diesem Jahr wieder Sorten im Angebot, deren Ursprung in den Vereinigten Staaten liegt. Ausgehend von der US-Genetik Do-Si-Dos, einem potenten Medizinalhanfstrain, der sich in vielen kalifornischen Dispensaries großer Beliebtheit erfreut und dessen Wirkungsspekturm sich u.a. für die Bekämpfung von Schmerzen, Migräne, Angstzuständen, Schlafstörungen u.v.m. einsetzen lässt. Sweet Seeds haben die herausragenden Eigenschaften der Originalsorte nochmal verbessert und bringen unter dem Namen Do-Sweet-Dos® (SWS80) in dieser Saison ihre eigene Version auf den Markt. Do-Sweet-Dos® (SWS80) besitzt ein blumig-erdiges Aroma mit Zitrusnoten. Die reichhaltige Harzproduktion und die großen, kompakten Blüten verdankt sie ihrer Herkunft – der klassischen Sorte Girl Scout Cookie. Die Wirkung dieser Sorte reicht von tiefenentspannt bis zu nahezu umwerfend.

Ebenfalls aus den Vereinigten Staaten – aus der Bay Area um San Francisco – stammt die Ursprungsgenetik für Sweet Seeds neue, selbstblühende Sorte Sweet Gelato Auto® (SWS76). Dieser Strain der Superlative ist das Ergebnis einer Kreuzung von original Gelato und Sweet Seeds Killer Kush Auto® (SWS56). Sweet Gelato Auto® (SWS76) besitzt ein süß-fruchtiges Aroma mit erdigen Noten, die an Zitrusfrüchte und frische Minze erinnern. Pflanzen dieser Sorte entwickeln kompakte Blüten, die vor Harz nur so triefen.

Cannabis als Medizin pur bietet der nächste Strain im Angebot von Sweet Seeds. Sweet Pure Auto CBD® (SWS75) enthält nur noch einen Restbestand Ruderalis-Genetik von 0,7 % und ist die erste selbstblühende, reine CBD-Sorte von Sweet Seeds, die hundertprozentigen und tiefentspannenden CBD-Genuss für Körper und Geist ohne THC-gesteuerte psychoaktive Wirkung bietet.

Sweet Pure Auto CBD® (SWS75), ist das Resultat einer Kreuzung zwischen zwei Sorten mit hohem CBD-Gehalt (Sweet Pure CBD® (SWS70)) und niedrigen THC-Werten (Honey Peach Auto CBD® (SWS64)). Das Aroma dieser Sorte ist süß und fruchtig mit einer Spur Zypresse.

Eine selbstblühende CBD-Sorte mit einem sehr angenehmen Aroma, reichlich Geschmack und entspannendem Effekt.

Last but not least präsentiert Sweet Seeds gleich zwei neue selbstblühende Sterne am Cannabis-Sortenfirmament. Sweet Cheese XL Auto® (SWS77) ist die Autoflowering-Version der klassischen Sweet Cheese Auto® (SWS33), die sich schon seit 2012 im Sweet Seeds Sortiment befindet und sich vor allem wegen ihres starken, scharfen Aromas, das lange auf der Zunge verweilt, großer Beliebtheit erfreut. Diese neue Version des Klassikers wächst höher (75 bis 140 cm) und ist deshalb auch um einiges ertragreicher. Dabei bewahrt der Strain das super-skunkige Aroma des Originals Sweet Cheese® (SWS19).

Jack 47 XL Auto® (SWS78) ist ebenfalls ein klassischer Autoflowering-Strain, bei dessen neuer Version Sweet Seeds den Ertrag steigern konnte. Die Pflanzen werden zwischen 65 bis 130 cm groß und produzieren Unmengen harzreicher, kompakter Blüten mit exzellentem und einzigartigem Aroma. Abgesehen von ihrem frischen Duft nach Zitrusfrüchten und Räucherstäbchen besitzt Jack 47 XL Auto® (SWS78) eine der stärksten Wirkungen selbstblühender Sorten.

Um sich bei allen Heim(lich)gärtnern zu bedanken, die Sweet Seeds Sorten zu schätzen wissen und dazu beitragen, kostbare Cannabis-Genetik weltweit in Growräumen, auf dem Balkon, im Gewächshaus und im Freien zu bewahren, gibt es bei jedem Kauf von drei bis fünf Samen jeweils ein bis zwei Samen gratis dazu. Außerdem gibt es in dieser Saison weitere Sorten in den beliebten 25- bis 100-Stückpackungen für Grower mit sehr viel Platz.

Sweet Seeds wünscht allen Growern eine erfolgreiche Saison mit hohen Erträgen wundervoll heilender, süßer Cannabis-Blüten und viel Erfolg bei der Aufzucht ihrer sechs neuen Strains, die, wie alle Sorten der spanischen Samenbank, Qualität, einzigartige Aromen, hohe Erträge, große Mengen Harz, zu 99,9 % feminisierte Pflanzen produzieren und eine Keimungsrate von 95 % besitzen.

www.sweetseeds.es