Wer mag sie nicht gern, aromatisch-saftige Südfrüchte mit süßem oder süß-saurem Geschmack? Wie wunderbar ist es da, dass Mutter Natur dafür gesorgt hat, dass auch die Blüten mancher Hanfpflanzen solche Aromen produzieren. Ja, es ist ein kleines Wunder der Natur, dass Cannabis-Buds nach Grapefruit, Ananas, Mandarinen und anderen Früchten riechen und teils auch schmecken können. Sodass hanfaffine Freunde fruchtiger Gerüche und Geschmäcker auch bei Grassorten voll auf ihre Kosten kommen, wenn sie sich für ihren Grow-Raum entsprechende Sorten aussuchen. Wie zum Beispiel Sweet Deep Grapefruit von Dinafem.

Erwartungsgemäß steht bei dieser Indica-dominanten (80 % Indica, 20 % Sativa) Genießer-Sorte ein exquisiter Grapefruit-Flavour aromatisch im Mittelpunkt. Doch ihre Grapefruit-Mutter ist nicht die einzige Frucht-Komponente, die mit von der Partie ist, auch von väterlicher Seite hat Sweet Deep Grapefruit geballte fruchtige Gene mitbekommen, handelt es sich bei der Vaterpflanze doch um keine geringere als die legendäre Blueberry. Die ihre Blaubeer-Süße in die Kreuzung einfließen ließ. Und so entstand aus Grapefruit und Blueberry ein köstlich-nuancenreicher Fruchtmix, der laut Dinafem vom Geruch her und geschmacklich an einen frisch gepressten, süß-sauren Frucht-Cocktail erinnert.