Als die Kiffer-Kultkomödie Viel Rauch um nichts im Jahre 1978 herauskam, war er als älterer Teenager im besten Amüsier-Alter für solche Filme. The Doc ließ sich damals nicht träumen, dass er 40 Jahre später eine Cannabis-Sorte anbauen und konsumieren würde, die zu einer Samenkollektion gehört, die den Namen eines der Hauptdarsteller dieses Kultfilms trägt: Chong’s Choice, herausgegeben von der holländischen Samenbank Paradise Seeds in Zusammenarbeit mit Tommy Chong, Teil des legendären Duos Cheech & Chong. Der Cannabis-Altmeister, der in diesem Jahr achtzig wird, suchte persönlich drei US-Sorten aus, die dann von Paradise Seeds mit eigener Genetik züchterisch zu hochpotenten und hocharomatischen Hybriden veredelt wurden.

Kraft eines Vorschlaghammers

Eine Sorte davon ist Blue Kush Berry, gekreuzt aus einer herausragenden Kush und der beliebten Shishkaberry (Blueberry x Afghani), was in einem fruchtig-süßen Indica-Strain mit mächtiger Potenz resultierte. So mächtig, dass Paradise von der „Kraft eines Vorschlaghammers“ spricht. Bei dieser Sorte ist wirkungstechnisch also Indica in Reinkultur angesagt, ihre stark sedierende Wirkung sorgt dafür, dass der Konsument von einem heftigen „Couchdrücker“-Effekt übermannt wird. Damit einher geht naturgemäß auch eine starke medizinische Wirkung, Blue Kush Berry hat sich beispielsweise bestens auf dem Gebiet der Stress- und Schmerzlinderung sowie Appetitanregung bewährt.