Auch in den Niederlanden ist nicht alles Gold, was glänzt, was den deutschen Cannabis-Konsumenten doch sehr überrascht, erscheinen dem deutschen Kiffer doch die Zustände im Nachbarland paradiesisch, was den Konsum von Cannabis betrifft. Aber auch hier lohnt sich ein genauerer Blick auf die tatsächlich herrschenden Verhältnisse.

Die Cannabis-Aktivisten in den Niederlanden machen bereits mobil. Denn im Jahr 2018 findet zum 10. Mal das größte Cannabis- und Hanf-Event des „Cannabis Liberation Days“ statt. Das nehmen die holländischen Aktivisten zum Anlass, um so richtig aufzudrehen. Das freie Pot-Festival wird von der VOC organisiert, dem „Verbond voor Opheffing van het Cannabisverbod“ beziehungsweise auf Deutsch: Die Union für die Abschaffung des Cannabisverbots. Die Organisation des VOC ist in Deutschland kaum bekannt. Deshalb seien die Organisation, ihre Anliegen und Ziele sowie die wichtigsten Akteure in folgendem Artikel kurz vorgestellt. Wer sind also die Menschen, die hinter dem VOC stehen und wie funktionieren sie?