2014 wurde immer mehr Menschen das gewaltige Potenzial der Nutzpflanze Hanf bewusst – vor allem der einsetzende drogenpolitische Wandel in den  USA hat diesen Trend in Bewegung gebracht und zu einem weltweiten Umdenken in der Drogenpolitik und im Umgang mit Cannabis geführt. Ein Jahr nach der Re-Legalisierung in Colorado und Washington könnte das Ergebnis kaum besser sein: Die von einigen befürchteten Scharen von “kiffenden Zombies” sind ausgeblieben und der tolerante Umgang mit Cannabis als Genuss – und Heilmittel ist auf ganzer Linie eine Erfolgsgeschichte.

Dabei wird vor allem Cannabis als Medizin immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt und die verpönte Kiffer-Droge gilt auf einmal als natürliches und  wertvolles Heilkraut. Da ist es unverständlich, dass hierzulande selbst Schwerkranke, die ihr Leiden mit Cannabis lindern, indem sie ein paar Pflanzen in den eigenen vier Wänden hochziehen, strafrechtlich verfolgt und mit hohen Geld- und Freiheitsstrafen bedroht werden.

Anlass zur Freude bietet dasgegen das 20jährige Bestehen des Hanf Museum Berlin – um diesen runden Geburtstag gebührend zu feiern, veranstalten wir in Zusammenarbeit mit dem einzigen Hanf Museum Deutschlands ein Gewinnspiel, dass zunächst eine gründliche Suche voraussetzt, denn in dieser Ausgabe sind an verschiedenen Stellen Jubiläumslogos des Hanf Museums versteckt und die gilt es zu finden. Zählt alle Museumslogos, die Ihr finden könnt und schreibt eine Postkarte mit der richtigen Antwort(zahl) und Eurer Postadresse an:

Hanf Museum Berlin
Mühlendamm 5
10178 Berlin

Alle Einsendungen, die das Hanf Museum bis zu seinem 20. Jubiläum erreichen, nehmen an der Preisverleihung zur Geburtstagsfeier teil, die am Samstag, den 6. Dezember im Hanf Museum Berlin stattfindet.

Ansonsten wünschen wir Euch natürlich auch noch tiefenentspannte Feiertage und einen gelungenen Rutsch ins neue Jahr – auf dass die weltweit positive Entwicklung in Sachen Hanf auch 2015 anhält!